Altenpflege professionell stärken

Der AAA sieht auch den Bedarf jungen Menschen eine berufliche Chance im Bereich der Altenpflege zu bieten. Neben dem quantitativen Bedarf muss jedoch bedacht werden, dass das bisher garantierte Ausbildungsniveau so nicht gehalten werden kann. Wir befürworten daher die Ausbildung unterhalb der dreijährigen Ausbildung zur Pflegehilfskraft. Diese Ausbildung wird in den Bundesländern als einjährige Helferqualifizierung bzw. als Assistenzberuf angeboten. In diesem Sinne wird auch der schulischen Durchlässigkeit Rechnung getragen. Die Abschlüsse ermöglichen den Zugang zur Altenpflegeausbildung. Der AAA betont, dass die Komplexität der pflegerischen Versorgung alter Menschen eine Qualifikation bereits unter Fachkraftniveau erforderlich macht.

Stellungnahme des AAA zur Pressemeldung des BPA vom 26.05.2009 zum Änderungsantrag 15.AMG Novelle "Alten- und Krankenpflege stärken - Zugang zur Ausbildung weiter öffnen!"